Beratung und Begleitung

Beratung

Die Koordinatorinnen des Hospiz-Vereins Erftstadt e.V. beraten Sie zu Fragen, die im Rahmen einer schweren Erkrankung auftreten können:

  • Wie kann im Sinne des schwerstkranken Menschen gehandelt werden?
  • Ist eine Versorgung zu Hause möglich?
  • Welche weiteren Unterstützungsmöglichkeiten innerhalb des Versorgungsnetzes gibt es? (Ärzte, Palliativ-, Sozial- und Pflegedienste, Krankenhaus, Pflegeheim, stationäres Hospiz, Sanitätshaus, usw.)
  • Wer hilft bei psychosozialen, spirituellen oder religiösen Fragen?
  • Wie und in welchem Umfang kann der ambulante Hospizdienst unterstützen?

 

Begleitung

Über die Beratung hinausgehend bieten wir schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie deren Zugehörigen Begleitung durch erfahrene, geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter/innen an. Die Begleitung kann im häuslichen Umfeld, in Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus erfolgen. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden sorgfältig ausgewählt und durch einen Befähigungskurs auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet. Ihr Begleitungseinsatz wird durch die Koordinatorinnen begleitet und regelmäßig durch Supervision im Team unterstützt.

 

SAPV – Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung

SAPV ist eine Leistung der Krankenkassen, die ärztlich verordnet wird und deren Umsetzung von verschiedenen Berufsgruppen gewährleistet wird. Diese sogenannten Leistungserbringer müssen bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen und sind verpflichtet, ihre Maßnahmen vernetzt und aufeinander abgestimmt anzubieten.

Beratung und Kontaktadressen zu SAPV finden Sie bei uns. Wir kooperieren mit dem Palliativteam SAPV RheinErft GmbH in Brühl.

Die genauen Bestimmungen und Voraussetzungen finden sich in den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Verordnung von spezialisierter ambulanter Palliativversorgung.

Sämtliche Beratungsleistungen sind – wie alle anderen Unterstützungen des Vereins – unentgeltlich und unabhängig von einer Mitgliedschaft oder einer Spende.


Anstehende Veranstaltungen

Aktuell sind keine Veranstaltungen veröffentlicht, bitte schauen Sie in Kürze wieder vorbei!

Erster Ermutigungskurs startet im Januar 2020

Der Hospiz-Verein Erftstadt e.V. bietet erstmalig einen Ermutigungskurs für Interessierte an, in dem die vielen möglichen Einsatzfelder des Vereins vorgestellt und erste Grundlagen vermittelt werden. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Begleitung erkrankter und sterbender Menschen und ihrer Familien sind Authentizität und Unmittelbarkeit in der Begegnung. Der Kurs bietet die Möglichkeit, sich der eigenen Haltung gegenüber der Endlichkeit des Lebens bewusst zu werden. Mit Hilfe des Ermutigungskurses können die Teilnehmer/innen intensiv prüfen, ob und in welcher Form eine Mitarbeit im Hospiz-Verein Erftstadt e.V. für sie in Frage kommt. Er gilt als Voraussetzung für die weitere Qualifizierung als ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, diese ist jedoch nicht verpflichtend.

So erreichen Sie uns:

Hospiz-Verein Erftstadt e. V.
Carl-Schurz-Str. 105
50374 Erftstadt
Deutschland

Telefon +49 2235 5227
Fax +49 2235 689904
E-Mail info@hospizverein-erftstadt.de

Unsere Öffnungszeiten sind jeweils:
Montag, Dienstag und Donnerstag
von 9:00 bis 12:00 Uhr